Zum Inhalt springen

Schließung Grundschulen, Kitas und Horte – Notbetreuung

Das Land Sachsen-Anhalt hat mit einer Pressemitteilung von heute weitreichende Maßnahmen bekannt gegeben, die die Ausbreitung des Coronavirus erschweren sollen.

Dazu gehört, dass von Montag, 16.03. bis voraussichtlich 20.04.2020 landesweit alle Schulen und Kindertagesstätten geschlossen bleiben. Alle Grundschulen,
Kitas und Horte der Stadt Wolmirstedt sind von dieser Schließung betroffen.

Die Dienstpflicht der Mitarbeiter bleibt bestehen. Eine Notbetreuung für den Einzelfall wird gewährleistet.
Diese Notbetreuung können Eltern oder alleinerziehende Elternteile nutzen, die in wichtigen Bereichen der Infrastruktur arbeiten und keine alternative Betreuung organisieren können.
Wichtige Bereiche der Infrastruktur sind das Gesundheitswesen (Kliniken, Pflege, Unternehmen der Medizinproduktion), der Versorgung (Energie, Wasser, Lebensmittel,
Apotheken), Justiz, Polizei, Freiwillige Feuerwehr, Erzieher/innen, Lehrer/innen.

Vom 16.03. – 18.03.2020 können auch Eltern, die aufgrund der Kurzfristigkeit keine Betreuung für ihre Kinder organisieren konnten, diese Notbetreuung nutzen. Mit den Trägern
der Kindertagesstätten ist dieses Vorgehen abgesprochen, so dass Sie am Montag zu den üblichen Öffnungszeiten Ansprechpartner in den Horten und Kitas finden.
Die Grundschulen sichern dies ebenfalls ab. Ab Montag 06:30 Uhr ist im Rathaus als Ansprechpartnerin Frau Rakowski für Fragen telefonisch unter 039201 64749 zu erreichen.

Marlies Cassuhn
Bürgermeisterin

 

Weitere aktuelle Informationen  finden Sie auch auf der Internetseite der Stadt Wolmirstedt